Donnerstag, 18. Januar 2018

{meinewoche} KW 2/2017

Letzte Woche lief es äußerst schleppend. Jedenfalls Montag bis Freitag. Hier habe ich so gut wie nichts gelesen.


Nachdem ich zwischen Band 1 und Band 2 der David Hunter Reihe von Simon Beckett ja doch seeeehr lange Zeit habe verstreichen lassen, wollte ich direkt nach dem zweiten Band den dritten Teil hinterher schieben. Ich habe mich entschieden, ihn als E-Book zu lesen. Während meiner Pause auf der Arbeit. Tja... Über Kapitel 3 bin ich aktuell noch nicht hinaus gekommen. Obwohl es jetzt schon etwas spannender anmutet als der zweite Teil. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und ob David Hunter seinen Biss und seine Liebe zur Arbeit wiederfindet.



 Aber ich konnte das Hörbuch zum ersten Band von Lockwood & Co. beenden. Die seufzende Wendeltreppe habe ich als Hörbuch gehört.Ich habe es als ungekürzte Ausgabe in der Onleihe meiner Bücherei gefunden und dann per Handy gehört. Nur leider bin ich etwas Audible verwöhnt. Denn per Onleihe kann man die Hörgeschwindigkeit nicht hochstellen. Hier bei diesem Hörbuch hätte ich mir das definitiv gewünsch. Nicht, dass die Sprecherin schlecht war, nein, das nicht, aber ich hatte zwischenzeitlich angst, das sie beim Sprechen einschläft. Dennoch konnte man immer direkt erkennen, welcher Charakter aktuell spricht. Das war absolut super, nur mir als Schnellhörerin war es insgesamt einfach zu träge. Dennoch werde ich die Reihe weiter verfolgen, nur weiß ich noch nicht ob als Buch oder Hörbuch.



Dann habe ich am Donnerstag mit Feel Again angefangen. Da ich Donnerstag und Freitag nicht wirklich viel Zeit hatte, musste er tolle Abschluss der Again-Reihe bis Samstag warten. Und dann gab es kein Halten mehr. Ich habe die Geschichte förmlich verschlungen. Der Abschluss hat mir gut gefallen, aber er war für mich nicht der stärkste Teil der Reihe. Sawyer war mir irgendwann einfach viel zu anstrengend mit ihrer Schwarzseherei und ihrem mangelnden Selbstbewusstsein. Dennoch hat mir das Buch gut gefallen.



Am Sonntag abend habe ich dann noch mit dem ersten Teil der Magisterium-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black begonnen. Noch weiß ich nicht so genau, wohin die Reise geht und ob mir das alles so gefällt, wie ich es mir wünsche. Denn gewisse Parallelen zu einem gewissen Zauberlehrling, der nichts von seinem Schicksal weiß, gibt es definitiv. 

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, Wolfhound

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen