Donnerstag, 26. Mai 2016

{Half Time} Wie Blut so rot von Marissa Meyer







Das Buch gefällt mir weiterhin sehr gut, aber ich habe auch etwas das Gefühl, dass die Story ansich etwas schwerfälliger geworden ist. Vielleicht liegt das an den zwei bzw. drei verschiedenen Schauplätzen, deren Geschichten momentan mehr oder weniger nebeneinander passieren, aber noch weit weg von gut miteinander verwoben sind. Aber ich bin momentan noch guter Dinge, denn die Geschichte hat mich wieder in ihren Bann gezogen und lässt mich nicht so leicht los. 

Ich finde ist immer noch klasse, wie man leichte Paralellen zu den jeweiligen Märchen ziehen kann und doch ist das alles nur ein Grundkonstrukt, eine Plattform für Cinder und Scarlet, auf der sie sich sozusagen selbst entwickeln und ihre Geschichte selbst schreiben. Das finde ich an der Welt, die Marissa Meyer geschaffen hat, einfach toll.


Liebste Grüße, Wolfhound

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen