Samstag, 23. April 2016

{Fazit} Jola und die Sache mit den Pferden von Lin Hallberg


Titel: Jola und die Sache mit den Pferden
Autor: Lin Hallberg
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten 
Verlag: Franckh Kosmos Verlag; Auflage: 1 (11. Februar 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 344015033X 
ISBN-13: 978-3440150337 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Preis: 8,99€

Klappentext:
 Jola wundert sich: Warum findet bloß die ganze Welt da draußen – inklusive ihrer Eltern und ihrer besten Freundin Alba –, dass man tausend Hobbys haben muss? Um ehrlich zu sein: Am liebsten hängt Jola mit ihrem Kater Marmelade gemütlich auf dem Sofa ab. Doch für Alba tut Jola alles, auch als diese sie vor vollendete Tatsachen stellt: Jola und Alba werden Reiten lernen. Aber ist das nicht furchtbar gefährlich, unheimlich und großer Unsinn? Jola reißt sich zusammen und dann beginnt die lustige, chaotisch verquere Sache mit den Pferden...

Meine Meinung:
 Jola hat schon so viele Hobbies ausprobiert und bisher einfach nicht das Richtige für sich gefunden. Nur doof, dass ihre Eltern sie nicht mehr wirklich unterstützen, da dieses Hobby-Pingpong schon etliches Geld verschlungen hat. Auch dieses Mal ist sich Jola nicht sicher, ob das wirklich das Richtige für sie ist und ist sogar kurz davor, einen Rückzieher zu machen. 
Da ich selbst Mutter bin, kann ich Jolas Eltern sehr gut verstehen, denn wenn sich die Vorlieben so schnell ändern, kommt man als Eltern manchmal gar nicht nach. Diese Geschichte hat voll und ganz meinen Nerv getroffen. sie ist  locker-flockig geschrieben, aufgelockert durch etliche Zeichnungen, die mich des Öfteren zum Schmunzeln und Lachen gebracht haben.
Überrascht war ich, dass hier nicht nur die heile Friede-Freude-Pferdeliebe-Welt dargestellt wird, sondern auch allgemeine Hinweise und Tipps gegeben werden. Es wird zum Beispiel explizit durch die Reitlehrerin darauf hingewiesen, dass es nicht nur ums Reiten, sondern auch den Umgang und die Pflege der Pferde geht, aber auch, dass man sich nicht gleich eine ganze Ausrüstung zulegen soll, sondern doch erst mal so cirka ein halbes Jahr mit Reitunterricht testen soll, ob es denn wirklich das Richtige für einen ist. Finde ich klasse und hat mich extrem angesprochen.

Die Story ist absolut toll und glaubwürdig und genau das Richtige für kleine Mädchen, die von Pferden nicht genug bekommen können.

❤❤❤❤ von mir!

Vielen Dank an lovelybooks.de für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Liebste Grüße, Wolfhound


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen