Dienstag, 26. April 2016

{Fazit} Das Blubbern von Glück von Barry Jonsberg

 


Titel: Das Blubbern von Glück
Autor: Barry Jonsberg
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: cbt (22. September 2014) 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570162869 
ISBN-13: 978-3570162866
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
Originaltitel: My life as an alphabet
Preis: 14,99€


Klappentext:

Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...


Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.
 

Meine Meinung: 

Ich liebe dieses Buch!
Der Schreibstil ist locker und frisch, einfach zu lesen. Auch wenn viele besondere beziehungsweise ungewöhnliche Worte verwendet werden, kann ich mir richtig vorstellen wie die 12jährige Cndice an ihrem schreibtisch saß und diesen Aufsatz von A - Z schrieb. Schließlich liest sie ja auch jeden Abend in einem Wörterbuch :)
Barry Jonsberg hat ein wundervolles Werk geschaffen, das einfach nur Freude macht zu Lesen! Natürlich hat die Geschichte einen traurigen, tragischen Unterton, doch das Wesen von Candice ist so erfrischend anders, dass ich die Aussage ihres "reichen Onkels Bob" über sie einfach nur treffend finde.

>>Du singst dein eigenes Lied, Pumpkin, und du tanzt nach deiner eigenen Melodie. Du siehst die Welt mit anderen Augen als wir. Und weißt du was? Manchmal wünschte ich, jeder sähe sie mit deinen Augen. Ich weiß, dass die Welt dann ein besserer Ort wäre <<
Seite 39

Diese Passage trifft das Wesen der Candice Phee einfach zu 100%.Normalerweise bin ich nicht wirklich ein Freund der Ich-Perspektive, da man so oftmals nur eine Sichtweise der Ereignisse erfährt und bei vielen Dingen im Dunkeln gelassen wird. Hier ist die Ich-Perspektive einfach die ultimative Erzählform. Auf andere Weise hätte man nur einen Bruchteil der faszinierenden Sichtweisen von Candice erfahren und das Buch wäre sicherlich nur halb so interessant geworden.

Das Buch setzt sich auf besondere Art und Weise mit Verlust, dessen Konsequenzen und deren Verarbeitung auseinander. Es zeigt dass der Weg zurück ins normale Leben schwer und steinig sein kann, es aber allemal ein Versuch wert ist.

Ich finde "Das Blubbern von Glück" ist ein mutiges und absolut notwendiges Buch. Für mich bisher mein absolutes Jahreshighlight!

❤❤❤❤❤ von mir!

Liebste Grüße, Wolfhound


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen