Mittwoch, 8. Juli 2015

Ein wunderbares Jahr von Laura Dave


 Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (27. April 2015) 
 Autor: Laura Dave
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3734101565 
ISBN-13: 978-3734101564 
Originaltitel: 800 Grapes

 Georgia ist erfolgreiche Anwältin in Los Angeles und steht kurz vor ihrer Traumhochzeit mit ihrem Traummann. Doch ausgerechnet bei der letzten Brautkleidanprobe sieht sie durchs Schaufenster IHREN Traummann mit SEINER Ex-Freundin und einem kleinen Mädchen. Sie rennt im Brautkleid hinterher und das Mädchen nennt den Traummann auch noch Daddy. Das ist für Georgia zu viel und sie flüchtet in die Sicherheit ihrer Jugend: auf das elterliche Weingut.
Doch dort angekommen muss sie feststellen, dass die tolle Familienfassade ordentlich bröckelt...

Ein wunderbares Jahr ist ein leichter Sommerroman mit leichten Abstrichen.

"Wir sollten die Menschen, die wir lieben, nicht auf die Probe stellen." Seite 110

Das Cover ist wirklich wunderschön und passt perfekt in den Sommer. Nur leider hat es so gar nichts mit der Geschichte zwischen den Buchdeckeln gemeinsam. Im Buch selbst wird der Pfirsich nur kurz in Form eines Pfirsichbrotes erwähnt und es geht vielmehr um Trauben und den Weinbau und dessen Parallelen zum Menschsein. Deshalb finde ich das Originalcover sowie den Originltitel "800 Grapes" vielleicht etwas unspektakulärer, aber wesentlich passender.

Die Geschichte an sich ist schön und leicht geschrieben. Leider fängt der Plot recht vielversprechend und rasant an und nach und nach geht dem ganzen ein wenig die Luft aus um zum Ende wieder mit ordentlich Action aufzuwarten.
Die Orte und Landschaften sind so schön beschrieben, dass man sich alles sehr gut bildlich vorstellen kann. Die Aspekte des Weinbaus sind in meinen Augen sehr schön eingearbeitet und es hat mich sehr gefreut, mein Wissen darüber wieder etwas auffrischen zu können.

"Wenn du deine Arbeit richtig machst, antwortete er, dann machst du gute Erde." Seite 148

Die Charaktere haben mir im Großen und Ganzen auch gut gefallen, nur in einigen Situationen fand ich die Handlungsweisen doch etwas, nun ja, fragwürdig beziehungsweise nicht unbedingt nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz war dieses Buch ein typisches Familiengeheimnisse-Buch mit einigen typischen Szenen einer bröckelnden Familie, die vielleicht wieder zusammenfindet...

❤❤❤❤ von mir!

Liebste Grüße, Wolfhound

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen