Dienstag, 23. Januar 2018

{meinewoche} KW3/2018: Januar

So wie immer momentan war unter der Woche nicht viel zu holen lesetechnisch. Zudem ist der Freitag abend auch als Leseabend weggefallen, da unser Karnevalsverein einen Bunten Abend veranstaltet hat und da mussten das Herzenskind und ich auch tanzen. Was heißt mussten? Natürlich haben wir das gerne gemacht und Tanzen bringt uns viel Freude.


In meinen Arbeitspausen habe ich, wie auch letzte Woche, weiter in Leichenblässe gelesen. Nun gut, in jeweils 30 Minuten schaffe ich nicht wirklich viel. also wird nächste Woche fleißig weitergelesen.



Auch in Magisterium habe ich weiter gelesen. Hier aber extreeeeem schleppend. Da sind maximal 50 Seiten dazu gekommen.



Dafür habe ich meiner Liebe und meinem Herzblut nachgegeben und Das Lächeln der Fortuna von Rebecca Gablé in der wundervollen Hörspielausgabe von audible angefangen zu hören. Tja....das Buch ist in drei Hörspielteile aufgeteilt mit ca 10, 15 und 16 Stunden Dauer. (ich habe im dritten Teil noch ca 12 von 15 Stunden über...uuups)
 Es ist einfach wie heim kommen und das Hörspiel lässt alles noch tausendmal lebendiger wirken. Ich fand ja schon das Hörspiel zu Der König der purpurnen Stadt grandios und jetzt Robin, also Das Lächeln der Fortuna, steht dem in nichts nach.



Am Samstag habe ich noch Die sieben Schwestern angefangen und ich liebe es einfach! Ich liebe Bücher auf mehreren Zeitebenen und wenn dann auch noch ein Familiengeheimnis und eventuell ein exotisches Land dazu kommt, dann bin ich eigentlich immer verloren.

Also war es doch irgendwie eine erfolgreiche Woche und nächste Woche schaffe ich es bestimmt, einige Bücher zu beenden.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche!

Liebste Grüße, Wolfhound
 

Donnerstag, 18. Januar 2018

{meinewoche} KW 2/2017

Letzte Woche lief es äußerst schleppend. Jedenfalls Montag bis Freitag. Hier habe ich so gut wie nichts gelesen.


Nachdem ich zwischen Band 1 und Band 2 der David Hunter Reihe von Simon Beckett ja doch seeeehr lange Zeit habe verstreichen lassen, wollte ich direkt nach dem zweiten Band den dritten Teil hinterher schieben. Ich habe mich entschieden, ihn als E-Book zu lesen. Während meiner Pause auf der Arbeit. Tja... Über Kapitel 3 bin ich aktuell noch nicht hinaus gekommen. Obwohl es jetzt schon etwas spannender anmutet als der zweite Teil. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und ob David Hunter seinen Biss und seine Liebe zur Arbeit wiederfindet.



 Aber ich konnte das Hörbuch zum ersten Band von Lockwood & Co. beenden. Die seufzende Wendeltreppe habe ich als Hörbuch gehört.Ich habe es als ungekürzte Ausgabe in der Onleihe meiner Bücherei gefunden und dann per Handy gehört. Nur leider bin ich etwas Audible verwöhnt. Denn per Onleihe kann man die Hörgeschwindigkeit nicht hochstellen. Hier bei diesem Hörbuch hätte ich mir das definitiv gewünsch. Nicht, dass die Sprecherin schlecht war, nein, das nicht, aber ich hatte zwischenzeitlich angst, das sie beim Sprechen einschläft. Dennoch konnte man immer direkt erkennen, welcher Charakter aktuell spricht. Das war absolut super, nur mir als Schnellhörerin war es insgesamt einfach zu träge. Dennoch werde ich die Reihe weiter verfolgen, nur weiß ich noch nicht ob als Buch oder Hörbuch.



Dann habe ich am Donnerstag mit Feel Again angefangen. Da ich Donnerstag und Freitag nicht wirklich viel Zeit hatte, musste er tolle Abschluss der Again-Reihe bis Samstag warten. Und dann gab es kein Halten mehr. Ich habe die Geschichte förmlich verschlungen. Der Abschluss hat mir gut gefallen, aber er war für mich nicht der stärkste Teil der Reihe. Sawyer war mir irgendwann einfach viel zu anstrengend mit ihrer Schwarzseherei und ihrem mangelnden Selbstbewusstsein. Dennoch hat mir das Buch gut gefallen.



Am Sonntag abend habe ich dann noch mit dem ersten Teil der Magisterium-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black begonnen. Noch weiß ich nicht so genau, wohin die Reise geht und ob mir das alles so gefällt, wie ich es mir wünsche. Denn gewisse Parallelen zu einem gewissen Zauberlehrling, der nichts von seinem Schicksal weiß, gibt es definitiv. 

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, Wolfhound

Montag, 15. Januar 2018

{want to read} Januar 2018


 Jaja, ich weiß, ich bin nicht wirklich die Schnellste, wenn es um mein want to read geht...naja, besser spät als nie...


Hier also mein "möchteichunbedingtsofortambestenschongestern"-Stapel:
Ich habe mir mit den 5 Büchern ordentlich was vorgenommen. Aber was will man machen? Die Bücher aus der Bücherei wollen gelesen zurückgegeben weden, also Feel Again und der erste Teil vom Magisterium, und die anderen drei Büchersind Weihnachtsgeschenke vom Herzensmann und müssen natürlich zeitnah gelesen werden...




Die Schmuckausgabe von »Harry Potter und der Stein der Weisen« hat Fans überall auf der Welt verzaubert und ist sofort zu einem internationalen Bestseller geworden. Ein Jahr später folgt nun die von Jim Kay illustrierte Ausgabe von »Harry Potter und die Kammer des Schreckens«. Atemberaubende Szenen und unvergessliche Figuren – darunter Dobby und Gilderoy Lockhart – erwachen zum Leben und werden sowohl Fans der Serie als auch neue Leser verzaubern.
»Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.« (J.K. Rowling)





Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die „Sieben Schwestern“.

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...
 


 
Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Nahrung. Ohne Ausrüstung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watney beginnt ein spektakulärer Überlebenskampf …




Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen -



 
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht leben zu überstehen ...


Also schauen wir mal, wie es läuft und was vielleicht mit in den Februar genommen wird.

Liebste Grüße, Wolfhound

Samstag, 4. November 2017

{meinmomat} Oktober 2017 - Bücherei und Rezensionsexemplare

Im Oktober hatte ich mir so einiges vorgenommen...




Schließlich hatte ich ja auch eine Woche Urlaub. Aber natürlich - wie so oft - kam ich im Urlaub weniger zum Lesen als sonst.

Dennoch bin ich ganz zufrieden mit meinen gelesenen Seiten.

Begonnen habe ich den Monat mit Du bist mein Feuer, das mir im Großen  und Ganzen sehr gut gefallen hat und sich auch angenehm flüssig und schnell lesen ließ. Eigentlich eine typische New Adult-Geschichte mit nicht zu viel Sex und einem schönen und schlüssigen Ende.


Dieses Buch habe ich über Vorablesen.de als Rezensionsexemplar erhalten, wo auch eine Rezension veröffentlicht wird.

Weiter ging es mit Das Vermächtnis der Königin. Natürlich wusste ich mal wieder nicht vorab, dass es der Abschluss einer Trilogie ist, aber ich wollte dennoch nicht länger mit dem Lesen warten. Es war mein erstes Buch von Elizabeth Chadwick und wird nicht mein Letztes sein.
 Auch wenn es der Abschlussteil war, so bin ich der Meinung, dass man mit etwas geschichtlicher Vorkenntnis das Buch auch ohne die Vorgänger gut lesen kann. Ich fühlte mich jedenfalls nicht schlecht informiert und total unwissend, wenn auf vergangene Ereignisse verwiesen wurde. Aber allein wegen des Schreibstils werde ich die anderen beiden Teile auch noch lesen.

Dieses Buch wurde mir über das Bloggerportal vom Verlag zur Verfügung gestellt und rezensiert.

Aus der Bücherei habe ich mir Band zwei und drei der Mangaserie Orange mitgenommen - also alle, die grad verügbar waren - ud ich verstehe, dass alle damit nicht aufhörenkönnen und unbedingt wissen wollen, wie es weiter geht 😂😂😂




Dann ging es weiter mit Trust again von Mona Kasten. Hier sind wie beim ersten Teil schon  die Seiten nur dahin geflogen und ichhabe mit Dawn und Sawyer mitgelitten. Ich kann die negativen Stimmen über diesen Teil nicht wirklich nachvollziehen, aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden.





Dann habe ich mit dem dritten Teil der Outlander-Reihe weiter gemacht.  Da mir aber die Zeit aktuell durch die Finger zu rinnen scheint, bin ich hier noch nicht wirklich weit gekommen.Hier war am Ende des Oktobers auf Seite 218 Schluss für mich. Aber im November bin ich schon fleißig dabei.


Was ich komplett mit in den November nehmen muss, ist Der Kuss der Lüge. Hier bin ich garnicht mehr dazu gekommen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.



Und nun für alle Statistiker:

Beendete Bücher: 3
Begonnene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 1.994
Gelesene Seiten pro Tag: 64
Gelesene Mangas: 2

Ich wünsche Euch nun einen schönen restlichen Samstag und werde mich jetzt wieder ganz in die Hände von Jamie Fraser begeben 😍😍😍

Liebste Grüße, Wolfhound

Sonntag, 13. August 2017

{meine woche} Ausgabe 9: KW 32; 06.08. - 12.08.2017

Diese Woche war geprägt vom Finden der neuen Tagesroutine mit meiner Tochter, die erste Schulwoche ist um und ich konnte doch wider Erwarten einiges lesen.

Begonnen habe ich diese Woche mid dem zweiten Teil der Das Juwel - Trilogie von Amy Ewing. Die weiße RRose hat wieder einso wunderschönes Cover, was so gar nichts mit dem Inhalt zu tun hat. und ich war wie schon beim ersten Teil begeistert.





Die Story ist packend und entwickelt sich immer mehr zu einem Pageturner. Deshalb habe ich die 400 Seiten auch mal eben in zwei Tagen verschlungen. Ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. wie es aber mal wieder mit meinem Glück so ist war der dritte Teil natürlich NICHT in der Bücherei verfügbar...also muss ich mich noch ein wenig gedulden..

Dann habe ich natürlich auch wieder in Der Winter naht weiter gelesen.




Dieses Mal waren es ein paar mehr Seiten, nämlich 34. Naja, wenn das so weiter geht, dann bin ich so in drei Jahren vielleicht mit allen Büchern durch 😂😂😂😂
Aber ich habe dafür die vierte Folge der siebten Staffel immerhin diese Woche schon dreimal gesehen. Dann wird das Warten auf Montag morgen nicht so lang 😜

Auch habe ich in dieser Woche mal wieder zu Mangas gegriffen.



Band eins und zwei von A Silent Voice wurden von mir regelrecht verschlungen. Ich finde die Thematik der Reihe klasse, mal nicht eine gewöhnliche Liebesgeschichte oder Fantasygedöns, sondern eine Story mit einer gewissen Tiefgründigkeit, die mir gefällt. Band drei habe ich hier auch noch liegen, der wird nicht lange auf sich warten.

Angefangen habe ich dann noch den zweiten Teil der Outlander - Reihe von Diana Gabaldon.





Die zweite Staffel der Serie habe ich zwar schon geschaut, aber ich wollte es auch in der neuen Übersetzung noch lesen. Und da im September die dritte Staffel ausgestrahlt wird, wollte ich auch den dritten Band noch bis dahin gelesen haben. Mal schauen, wie ich da so mit klar komme. Bisher bin ich hier noch icht wirklich weit, 29 Seiten sind es am Samstag geworden.

Fas vergessen habe ich noch die neue Leserunde von Susen lives auf facebook. Wir lesen seit dem 12.08.2017 gemeinsam Sie bzw. Misery von Stephen King.




Da ich diese wunderschön hässliche alte Ausgabe noch habe und zu der Neuausgabe von Heyne dann doch 118 Seiten Unterschied sind, habe ich mich hier wieder für das Hörbuch, vertont von David Nathan, entschieden. Die Leserunde ist heute am Samstag mit dem ersten Abschnitt gestartet und ich habe ca 80 Minuten gehört, was ca 50 Seiten der Printausgabe entspricht.

Soo, das war meine recht abwechslungsreiche Woche. Die Mangas ausgenommen, habe ich es dieses Mal auf insgesamt 513 Seiten geschafft, was etwas 73 Seiten am Tag entspricht. damit bin ichabsolut zufrieden und freue mich auf die neue Woche mit Misery, Outlander und Game of Thrones.

Wie war eure Woche so? Was habt ihr schönes gelesen und habt ihr Empfehlungen für mich?

Liebste Grüße, Wolfhound

{meine woche} Ausgabe 8: KW31 30.07. - 05.08.2017

In dieser Woche habe ich trotz dessen, dass mein Urlaub schon längst wieder vorbei ist und der Einschulung meiner Tochter ziemlich erfolgreich gewesen.

Am Montag direkt habe ich einen kleinen Stephen King Marathon eingelegt und noch die letzten sechs Stunden des Hörbuches gehört. Da mir die normal gesprochene Geschwindigkeit irgendwie immer zu langsam ist, habe ich auf 1,6 facher Geschwindigkeit gehört, sodass es letztendlich für mich nur ca. vier Stunden Hörzeit war.


Tja, Stephen King hat mich mit diesem Buch absolut geflashed und ich bin sehr begeistert. Es wird definitiv eins meiner Jahreshighlights werden, da bin ich mir absolut sicher. Stephen King hat es hier geschafft, ein so langes Buch immer und immer wieder mit wahnsinnigen, erschreckenden und schockierenden Szenen zu füllen und gleichzeitig dem Leser an genau den richtigen Stellen auch eine kurze Verschnaufpause zu gönnen. Einfach meisterlich!


Dann habe ich noch die letzten knapp 200 Seiten in Die Kleidermacherin gelesen. Dieses Buch hat mir Spaß gemacht und hat mich auch einigermaßen unterhalten, aber es konnte mich nicht vollständig überzeugen.





Irgendwie hatte ich, glaube ich, etwas anderes erwartet und wenn eine Erwarung nicht so wirklich erfüllt wird, dann ist es echt schwer für ein Buch, mich noch zu überzeugen. So ungefähr in der Mitte des Buches ist die Story in eine Richtung abgedriftet, die mir nicht ganz so gut gefallen hat und dem Buch einen recht schwermütigen Beigeschmack gegeben hat. Dennoch hat es mir ganz gut gefallen.

Dann ist mal wieder ein wenig in Der Winter naht eiter gelesen worden, aber wirklich nur ein wenig. Ich habe es immerhin auf ca 20 Seiten geschafft, sodass ich hier auf Seite 171 in die neue Woche starte.




Ich finde bei diesen Büchern ist es wahnsinnig toll, dass man bei jedem Lesen eigentlich wieder auf andere Sachen und Verbindungen achtet oder sie einem extrem auffallen, einfach weil man die Geschichte schon kennt und sich vielleicht auch auf andere Dinge nun einlässt und so die Story immer wieder auf eine andere Art und Weise neu entdeckt.

Ich bin mit meiner Woche ganz zufrieden und freue mich jetzt auf den nächsten King, der bald ansteht :-)

Liebste Grüße, Wolfhound


Sonntag, 30. Juli 2017

{meinewoche} Ausgabe 7: KW 30; 23.07. - 29.07.2017

 Diese Woche hatte ich noch Urlaub, aber wirklich viel zum Lesen bin ich nicht gekommen...

In Es von Stephen King habe ich ordentlich was weggehört und konnte mit Hilfe von David Nathan einiges in der Leserunde aufholen. 


444 Seiten habe ich geschafft und bin aktuell auf Seite 857. Das bedeutet für mich, dass ich bis einschließlich Montag in meiner Ausgabe noch knapp 400 Seiten vor mir habe. Oh. Mein. Gott. Und ich möchte dieses Buch definitiv diesen Monat noch beenden und ich muss Montag wieder arbeiten..na ob ich das schaffe?!?

Dann habe ich in meinem Schätzchen Der Winter naht von George R. R. Martin noch ein wenig weiter gelesen. Eigentlich nicht wirklich erwähnenswert, denn es waren nur ca. 40 Seiten. Aber immerhin konnte ich kurz nach Westeros verreisen...



Neu begonnen habe ich diese Woche Die Kleidermacherin von Nuria Pradas. Dieses Buch habe ich als Reziexemplar bekommen und da muss ich dann natürlich auch ein besonderes Augenmerk drauf verwenden.




Ich bin jetzt cirka bei der Hälfte und bisher gefällt es mir sehr gut. Es ist ein Familien-/Liebesroman, wobei für mein Dafürhalten aktuell der Familiengeschichtenanteil höher ist als das Liebesgedöns. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und das Buch lässt sich bisher sehr leicht und schnell lesen. Auch gab es schon einige kleinere Plottwists, die der Geschichte gut getan haben und absolut passend waren. Ich bin gespannt, ob mir die zweite Hälfte genauso gut gefällt.


Also habe ich es alles in allem doch auf ca 685 Seiten geschafft...naja, da geht auf jeden Fall noch mehr ;-)

Wie war eure Woche? Hattet ihr ein Highlight?

Liebste Grüße, Wolfhound